Alle gezeigten Reparaturen und Instandhaltungsmaßnhamen sollten nur von professionell ausgebildeten Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nicht selbst ausprobieren oder durch nicht qualifiziertes Personal. Die Vorschriften der Autombilhersteller sind zu beachten. Haftungsausschluss.

KLEBEN VON KAROSSERIEBLECHEN - Elastisches Kleben 

Austausch von Karosserieblechen mit 1K-MS-Polymer-Klebstoffen.

PRODUKTE

Vorbehandlung

  • TEROSON VR 20

Reparatur

  • TEROSON MS 9220

GERÄTE & ZUBEHÖR

  • TEROSON Verarbeitungspistole mit Kolbenlauf
  • Schleifwerkzeug
  • Austrennwerkzeug
  • Standardwerkzeug für die Karosseriereparatur
  • Schutzbrille
  • Schnittschutzhandschuhe
  • Chemikalienschutzhandschuhe

Schritt 1

Schleifen

Nach dem Ausschneiden und Entfernen der beschädigten Seitenwand wird die Klebefläche an der Karosserie wie folgt vorbereitet:

  1. Klebstoffreste vom Klebeflansch entfernen
  2. Korrekten Sitz der neuen Seitenwand an der vorbereiteten Karosserie überprüfen.
  3. Klebeflächen des Neuteils anschleifen, um die Oberfläche aufzurauen.

Schritt 2

Reinigung

Beide Klebeflächen müssen gereinigt werden, um Öl, Fett, Feuchtigkeit und Staub zu entfernen. Klebeflächen mit TEROSON VR 20 vorbehandeln. Vorbehandelte Flächen mind. 5 Minuten ablüften lassen.

Schritt 3

Vorbereitung der Kartusche

Bodendeckel entfernen und TEROSON MS 9220 Kartusche öffnen. Dosierdüse auf die Kartusche schrauben.

Schritt 4

Anwendung

TEROSON MS 9220 mit geeigneter Auspresspistole auf den Flansch auftragen.

Schritt 5

Montage

Seitenwand montieren, ausrichten und fixieren. Noch innerhalb der Produkt-Verarbeitungszeit mit dem Nieten beginnen. Überschüssigen Klebstoff mit einem Spachtel und einem mit TEROSON VR 20 getränkten Tuch entfernen.

Schritt 6

Aushärtung

Die Aushärtung von TEROSON MS 9220 erfolgt bei Raumtemperatur in Kombination mit der Luftfeuchtigkeit.

WICHTIG: Während des Aushärtevorgangs sind Bewegungen und Spannungen in der Klebfuge unbedingt zu vermeiden bis das Produkt vollständig ausgehärtet ist. 

Schritt 7

Endbearbeitung – Hohlraumversiegelung

Nach dem Lackieren die Hohlräume mit TEROSON WX 400 oder TEROSON WT 450 AQUA behandeln, um die Reparaturstellen vor Korrosion zu schützen.